The race car driver Christian Wachter

Name: Christian Wachter
Born: 08.11.2001 in Kaiserslautern
Place of residence: Kaiserslautern
Hobbies:

Taekwondo: black belt, trainer license

Windsurfing

Karting

Student Technical University Kaiserslautern, mechanical engineering
Racing:

2014- 2016 Karting

Formula racing since 2016

Since 2017: Formula 3

First races in formula racing: 10/11.09.2016 in Brünn, Formula BMW
Racing Team: Rennsport Wachter
series:

Drexler Formel Cup/ Ravenol Formel 3 Pokal

FIA CEZ  Central European Zone F3 Championship

TopJet F2000 Trophy

Mein Name ist Christian Wachter, ich bin 20 Jahre alt und starte seit 2017 mit meinem eigenen Formel 3 Rennwagen europaweit in mehreren Formel 3 Rennserien. Dabei trete ich mit meinem eigenen Rennteam „Rennsport Wachter“ gegen die großen etablierten Rennteams aus ganz Europa an.

Meine ersten beiden internationalen Rennen im Formelrennsport bin ich im Alter von 14 Jahren im September 2016 in Brünn/ Tschechien mit einem Formel BMW gefahren und belegte dabei in der Klasse bis 1800 ccm in beiden Rennen den 2. Platz. Seit 2017 gehe mit meinem Formel 3 Rennwagen (Dallara 308/10 FPT) an den Start. In meiner ersten Formel 3 Saison gelang es mir den 3. Platz in der Gesamtwertung des Deutschen Formel 3 Pokals 2017 zu belegen.

Other successes include 2nd place in the 2018 Remus Formula Junior Trophy and a 2nd place finish in the 2019 Ravenol Formula 3 Cup season.
Seit 2020 bin nicht nur professioneller Rennfahrer, sondern auch Instruktor bei Polar Racing.
In 2022 werde ich erneut in der offenen Klasse, der „E 2000“ bzw. in der „Open Formula“/ „Super Formula“ an den Start gehen. Das Ziel für 2023 ist es in der FIA Formula 3 Championship zu starten. Neben meinem Maschinenbaustudium an der TU Kaiserslautern betreibe ich die Hobbies Windsurfen, Taekwondo (schwarzer Gürtel und Trainerlizenz) und Kartfahren.